PfeilBeteiligungsnetzwerk

Häufig werden Unternehmen von nationalen Grenzen abgeschreckt und suchen Forschungs- und Entwicklungspartner nur im eigenen Land obwohl in zahlreichen Fällen die nötigen Kompetenzen bei Experten in direkter Nähe hinter der Landesgrenze zu finden sind. Da keine nationale Einrichtung die Komplexität, die mit den Themen Forschung, Beratung und Ausbildung einhergeht, alleine beherrschen kann, soll das Netzwerk der Robotix-Academy diese Grenzen auflösen und Partner innerhalb der Großregion zusammenzuführen.

Durch eine grenzüberschreitende Kooperation kann das spezifische Know-how der Partner zusammengebracht werden und sie können sich bei der Beantragung öffentlich geförderter bilateraler Projekte mit KMU unterstützen.

Die Transferpartner wie z.B. Pôle Mecatech, Technifutur, Luxinnovation, Arbeitskammer Saarland, Fachverband Metall Rheinland-Pfalz, P4P, CRITT TJFU verfügen über Unternehmensdatenbanken der jeweiligen Regionen. Im Projekt übernehmen sie die Rolle des Vermittlers zwischen dem Forschungscluster und der Industrie.

Diese Informationen sind entscheidend für das Projekt, um die Forschungstätigkeiten am Bedarf der Großregion auszurichten. Häufig sind diese Transferpartner auch gleichzeitig Bildungseinrichtungen und können die Academy bei der Organisation und Durchführung von Schulungs- und Qualifizierungsangeboten unterstützen.