Vorlesung Robotix WS 16/17

Vom 06. Februar 2017 bis zum 10. Februar 2017 fand an der Universität Liège die 3. Robotix Lehrveranstaltung mit 31 Studenten aus der Großregion statt. Die teilnehmenden Studenten kommen neben der gastgebenden Universität Liège (Prof. Bruls) von der Universität Saarbrücken (Prof. Müller), der Universität Luxemburg (Prof. Plapper) sowie der Hochschule Trier Umwelt-Campus Birkenfeld (Prof. Gerke) und der Université de Lorraine (Prof. Abba).

In der Vorlesung Robotix „Mensch-Roboter-Kooperation in der industriellen Produktion“ wurde den Studenten ein Einblick in die Robotik gegeben und dies mit Hilfe von Übungen und praktischen Projektarbeiten vertieft.

Um den interkulturellen Austausch zu fördern, führte Herr Dr. Anders Seim von der process management consulting AG in Saarbrücken ein Teambuilding durch. In internationalen Teams lösten Studenten verschiedene Aufgaben, lernten einander kennen und reflektierten im Nachgang ihre Eindrücke. Dadurch wurde die Voraussetzung für ein erfolgreiches Miteinander geschaffen, das in der Projektarbeit noch weiter vertieft werden sollte.

Ein Schwerpunkt der Vorlesung war die Thematik Mensch-Roboter-Kooperation. Mensch-Roboter-Kooperations-fähige Robotersysteme erlauben die Umsetzung von Applikationen, bei denen keine zusätzlichen Schutzeinrichtungen notwendig sind. Entsprechende Robotersysteme wurden den Studenten im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt. Als Abschluss der Lehrveranstaltung setzten die Studenten in einer praktischen Gruppenarbeit Roboterapplikationen um, bei denen klassische Aufgaben wie das Handhaben von Objekten, Pick & Place-Aufgaben sowie das sensitive Fügen mit Hilfe der MRK-fähigen Robotersysteme von den Studenten realisiert wurden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Präsentationen der Firmen Schunk, ABB und KUKA, welche ebenfalls die Thematik der MRK aufgriffen.

Abschließend möchten wir uns im Namen der Professoren, Studenten und Mitwirkenden recht herzlich bei unseren Sponsoren für ihre großzügige finanzielle Unterstützung bedanken, ohne die die Ausführung einer solchen Lehrveranstaltung nicht möglich wäre.

Sponsoren:

LOGO_Stiftung_JPG_2006fanuc_552x245woll480px-ZF_Friedrichshafen_logo.svgl35526-bosch-logo-66845