« Drones and robots for performing art »

Das Impact-Projekt ist ein Interreg Euregio-Projekt und zielt darauf ab, ein Zentrum für Zusammenarbeit, Forschung und Entwicklung, Produktion und Verbreitung im Bereich der neuen Technologien und der darstellenden Künste zu schaffen. Es wurde ein “Impact Forum” geschaffen, das aus künstlerischen Performances, Ausstellungen, Workshops oder Konferenzen besteht.

In diesem Zusammenhang wurde Professor Olivier Brüls zu einer Konferenz mit dem Titel “Drohnen und Roboter für die darstellende Kunst” eingeladen, die am 21. November 2019 stattfand. Das Forschungsteam des Labors für Robotik und Automatisierung der Universität Lüttich war ebenfalls anwesend, um den Demonstrator zu präsentieren und die Präsentation interaktiver zu gestalten. Außerdem wurde das Projekt Robotix-Academy vorgestellt.