Force controlled robotic grinding : BONAIR

Project :

BONAIR = Biomimetic rObotic coNtrol for Adaptive grInding of fReeform-geometries

Problemstellung

Oberflächenbearbeitungen wie Schleifprozesse stellen für viele Fertigungslinien einen Engpass dar, da diese zeitintensiven Prozesse meistens manuell ausgeführt werden. Die prozessbedingt, ergonomisch kritischen Arbeitsplätze, sowie begrenzt verfügbare Arbeitskräfte, gepaart mit dem Wettbewerbsumfeld eines Hochlohnlands, machen aus der Automatisierung dieser Oberflächen­bearbeitung ein lohnendes Forschungsthema.

Ziele

Ziel dieses Projekts ist es, einzelne Teilbereiche der komplexen Herausforderung ‚Automati­sieren des Schleifprozesses von 3 dimensionalen Freiformflächen‘ zu identifizieren, zu analysieren und zu lösen um die Unternehmen der Großregion zu unterstützen und diesen die Möglichkeit zu bieten auch weiterhin wettbewerbsfähig vor Ort zu produzieren und gleichzeitig den Arbeitern die monotonsten Arbeitsschritte in gesundheitsgefährdenden Umgebung zu er­sparen. Das Projekt wird von mehreren Unternehmen der Großregion unterstützt.

Vorgehen

Die Analyse des manuellen Schleifprozesses wie man ihn aktuell in der Industrie findet ermög­licht die Unterteilung des Gesamtproblems in kleinere Teilbereiche welche individuell analysiert werden. Verschiedene Biomimetische Regelungsschemata und Technologien werden analy­siert, um ein intuitives Verständnis der Automatisierungslösungen zu ermöglichen und somit die Implementierung in der industriellen Praxis zu erreichen.

Projektbearbeitung

Sophie Klecker

Projektleitung

Peter Plapper