MRK-Workshop am ZeMA

Am 15. Januar 2020 fand im Rahmen der Robotix-Academy am ZeMA ein Workshop zur Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) statt. Die insgesamt neun Teilnehmer von der Beratungsstelle BEST e.V. und der Firma ZF Friedrichshafen AG aus Saarbrücken konnten sich zu bisherigen Industrieroboter-Applikationen informieren und bei einer Einführung in aktuelle MRK-Systeme dabei sein.

Dabei wurden die auf dem Markt verfügbaren sicherheitstechnischen Systeme vorgestellt und jeweils die Merkmale erläutert, die sie voneinander unterscheiden. Von besonderem Interesse war für die Teilnehmer, wie es sich mit dem Aspekt der Sicherheit bei MRK-Anwendungen verhält im Verhältnis zu bisherigen Industrieroboter-Applikationen.

Darüber hinaus hatten die Teilnehmer von der Firma ZF ein Bauteil für einen möglichen MRK-Use-Case in ihrer Produktion mitgebracht. Die hier entstandene Diskussion zur Auslegung einer möglichen MRK-Station im Hinblick auf Sicherheit und Akzeptanz durch den Werker war ein voller Erfolg. Es konnten erste Umsetzungsansätze mit aus dem Termin genommen werden.

Abgerundet wurde der Workshop mit einer Führung durch die Demonstratorlandschaft am ZeMA: Hier konnten die Teilnehmer nochmals die zuvor erlernte Theorie in der Praxis erleben, an industrienahen Forschungsdemonstratoren.