Pfeil Robotix

20160614_Robotix

Robotix-Academy

Grenzüberschreitender Forschungscluster für industrielle Robotik und Mensch-Roboter-Kooperation

Haus Icon

Forschung

Grad Cap

Technologietransfer

Gruppe Icon

Beteiligungsnetzwerk

Das Ziel dieses Projekts ist es, durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit Synergien in Lehre und Forschung zur Robotik zu schaffen und so einen dauerhaften Forschungscluster für industrielle Robotik zu etablieren. Das Konzept der gemeinsamen Vorlesung und des Technologietransfers übernimmt in weiten Teilen die Schwerpunkte und Ziele der Großregion: Stärkung der Industrie, Entgegenwirken beim Fachkräftemangel und Erhaltung und Ausweitung moderner Arbeitsplätze. Diese grenzüberschreitende Forschungsinitiative ermöglicht es, auch komplexere Aufgabenstellungen aus der industriellen Praxis gemeinsam zu bearbeiten, die jeder Projektpartner alleine nicht lösen könnte.

Die Ziele des Forschungsclusters und der Kooperationsplattform liegen zunächst darin, das Potential der Großregion in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation auszuschöpfen, sowie die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit in der Großregion zu steigern. Ein weiteres Ziel besteht zudem darin, die Innovationskraft der Unternehmen zu erhöhen.

 Erfahren Sie mehr über Forschung und Technologietransfer sowie unser Beteiligungsnetzwerk.

PfeilGrenzüberschreitender Forschungscluster

Ziel des INTERREG-Projektes ist es, die „Robotix-Academy“ als dauerhaften Forschungscluster für industrielle Robotik in der Großregion zu etablieren. Sie dient als Kooperationsplattform zwischen den beteiligten Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Transferpartnern, Anwender- und Ausrüsterunternehmen.

Damit trägt das Projekt wesentlich dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Großregion zu fördern und die Innovationskapazitäten seiner Wirtschaftsakteure zu steigern.

Eine Schlüsseltechnologie ist die bedarfsgerechte Automatisierung durch z.B. Industrieroboter sowie Assistenzsysteme und Mensch-Roboter-Kooperation. Dies stellt gerade kleinere und mittelständische Unternehmen (KMU) auf technischer und finanzieller Ebene vor große Herausforderungen.

Die Zielgruppen des Projektes reichen von Schülern über Studenten und Facharbeitern bis hin zu exzellenten Forschern. Der Fokus der Academy liegt auf dem Aufbau von Know-how und der Einführung neuer Technologien sowie auf Beratungs-, Qualifizierungs- und Forschungsdienstleistungen insbesondere für KMU.

Der Vorteil der gemeinsamen Robotix-Academy liegt in der breiten Abdeckung der innovativen Themenfelder rund um die industrielle Robotik: Es entstehen Synergien, Ressourcen und Kompetenzen werden gebündelt und Forschungsergebnisse ausgetauscht.

Jede Hochschuleinrichtung übernimmt dabei einen thematischen Schwerpunkt der industriellen Robotik und errichtet einen lokalen Forschungsstützpunkt. So fokussiert sich jede Region auf ihre Kernkompetenzen (Leader), baut diese weiter aus und lernt in anderen Themenbereichen (Follower) durch den Austausch in der Academy dazu.