Statustreffen der Robotix-Academy am ZeMA

Am 22. November 2019 trafen sich die Projektpartner der Robotix-Academy zu ihrem zweiten Statustreffen für dieses Jahr am ZeMA in Saarbrücken. Das Treffen fand diesmal in den Räumlichkeiten des East Side Fab statt, einer innovativen Interaktions- und Entwicklungswerkstatt, die Ende September in unmittelbarer Nachbarschaft des ZeMA eröffnet hat.

Es wurde der bisherige Projektfortschritt evaluiert und die Themen und Zuständigkeiten für das nächste Jahr gesetzt, um gemeinsam den grenzüberschreitenden Forschungsclusters im Bereich industrielle Robotik und Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) weiter zu verstetigen.

Zu dem Projekttreffen in Saarbrücken kamen die geförderten Partner des Projekts, die Hochschulen der Großregion aus Belgien, Luxemburg, Lothringen und Saarland/Rheinland-Pfalz.

Ziel ist es, eine Kommunikations- und Kooperationsplattform in der Großregion zu etablieren, die über die Laufzeit des Interreg-Projektes hinaus Bestand hat und die mit ihren zahlreichen Informations- und Bildungsangeboten die industrielle Robotik ein gutes Stück voran bringt – Know-how aus der Region für die Region.