DFKI Roboterlabor deutsch-tschechischer Verbund

Das DFKI Roboterlabor siedelt sich in direkter Nähe zum Robotix-Academy Stützpunkt in den Räumen des ZeMA an

DFKI

Im August 2016 haben Deutschland und Tschechien im Rahmen des Staatsbesuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein gemeinsames Innovationslabor für Mensch-Roboter-Kollaboration in Industrie 4.0 gestartet. Seitdem kooperieren die beiden nationalen Exzellenzzentren DFKI Saarbrücken und das Tschechische Institut für Informatik, Robotik und Kybernetik (CIIRC) in Prag. Das DFKI hat im Rahmen dieser zukunftsweisenden Kooperation ein Roboterlabor in den Räumen des ZeMA –Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH in direkter Nähe zum Stützpunkt der grenzüberschreitend arbeitenden Robotix-Academy angesiedelt, wodurch die Demonstratorenlandschaft der Academy eine Bereicherung erfährt. Beim 3. tschechisch-deutschen Workshop trafen sich die Partner des deutsch-tschechischen Verbundes am ZeMA und stellten erste Ergebnisse der länderübergreifenden Kooperation vor. Im Mittelpunkt standen die Integration von Forschung und Produktion in Industrie 4.0, konkrete Mensch-Roboter-Kollaborationsszenarien und deren Integration in die Produktionsprozesse.